Jahresrangliste 2019 - aktualisiert

Liebe Regattaseglerinnen und Regattasegler!

Leider hatte sich bei der Berechnung der Jahresrangliste der "Fehlerteufel" eingeschlichen. Hier nun die korrigierte und aktualisierte Version der Jahresrangliste 2019 .

Leider haben nur 35 Segler die notwendigen Wettfahrten gesegelt.

Weitere 62 Segler haben an weniger als 9 Wettfahrten teilgenommen.

Wir brauchen Euch in 2020, um wieder mehr als 60 Segler "in die Rangliste zu bekommen". Nur dann behalten wir den Meisterschaftsstatus!

Die ersten Termine stehen bereits fest. Also vormerken und ...

... segeln, segeln, segeln!

+++ Termine +++ Termine +++ Termine +++

Liebe Regattaseglerinnen und Regattasegler!

Der Terminkalender für 2020 ist (fast) fertig. Mehr als 25 interessante Regatten warten auf Euch als Teilnehmer. Die Meldemöglichkeiten werden zeitnah auf der linken Seite der Startseite veröffentlicht.

Bitte rechzeitig melden und segeln, segeln, segeln  ... , denn in diesem Jahr brauchen wir wieder mehr als 60 Mannschaften in der Jahresrangliste, um den Status einer "Deutschen Meisterschaft" nicht zu verlieren.

Ein Höhepunkt ist die diesjährige Deutsche Meisterschaft auf dem Steinhuder Meer im Mai. Der "Silberne" SZV ist als Vorregatta eine ideale Möglichkeit das Revier kennen zu lernen! Also vormerken!

Führungswechsel bei der Zugvogelflotte des SCV am Liblarer See

Der Käpt'n verläßt die Brücke - das war's dann ... aber, er bleibt natürlich im Boot, dem SCV und der Zugvogelflotte weiterhin eng verbunden. Nach über acht Jahren wurde im Rahmen des jährlichen Saisonabschlusses der Flottenchef, Günter Kallweit (73), vor vollem Haus gebührend verabschiedet. Mit einer detaillierten Liste durchgeführter Regatten und zahlreicher weiterer Events ließ er die Aktivitäten der vergangenen acht Jahre noch einmal in launiger Form Revue passieren.

Dass das Treffen natürlich auch Gelegenheit bot, zahlreiche sportliche Aktivitäten und weitere Highlights zu würdigen, so u.a. Clubmeister, versteht sich von selbst und entspricht langjähriger bewährter Tradition. Darüber hinaus galt sein Dank allen genannten und ungenannten SCV-Mitgliedern, die ihn bei diesen zahlreichen Veranstaltungen immer wieder aktiv begleitet und unterstützt haben. Dies galt insbesondere  den zahlreichen Helfern bei den 32 Ranglistenregatten in dieser Zeit sowie den Spendern lukullischer Vor- und Nachspeisen, die häufig 'international' und 'themenbezogen' zur Verfügung gestellt wurden und so zum jeweiligen Gelingen beigetragen haben.  Besonders dankte der 'Noch-Flottenchef' seiner Ehefrau Christa, die ihm vor und während zahlreicher Veranstaltungen den Rücken freigehalten hat und immer wieder aktiv zur Seite stand. Ein herzlicher Gruß und Dank ging an die Führung der Klassenvereinigung für die geleistete Unterstützung.

Mit inzwischen 40 Booten und 80 Mitgliedern ist die Flotte die größte Abteilung im SCV. Somit lag die Idee nahe, die künftige Flottenverantwortung als Doppelspitze auf zwei Schultern zu verteilen. Vorgeschlagen als Flottenchef wurde Stefan Flöter, seit 9 Jahren SCV-Mitglied, als sein Stellvertreter Friedo Nalbach, SCV-Mitglied seit 8 Jahren. Da keine Gegenvorschläge vorlagen, wurden beide per Akklamation einstimmig (bei jeweils 1 Enthaltung) gewählt. Nach der 'Schlüsselübergabe' an die beiden Nachfolger erfolgten durch die ca. 80 Anwesenden lang andauernde 'Standing Ovations'. Der  1. Vorsitzende des SCV fand warme Worte des Dankes für Günter Kallweit.  Alle Mitglieder des Segelclub Ville wurden gebeten, das neue Führungsduo tatkräftig zu unterstützen. Bei Kaffee und Kuchen in lebhafter Atmosphäre erhielt diese Verabschiedung den angemessenen Rahmen.

Bild 1: Der Käpt'n in voller Fahrt

Bild 2: Schlüsselübergabe (v.l. Günter Kallweit, Stefan Flöter, Friedo Nalbach)

Bild 3: 'Die Kapitänin'

Bericht: Hans Derks (SCV), Bilder: Jolita Frenzel (SCV)

Einfach nur Segeln - goldenes Wochenende auf dem Ratzeburger See

Ich hatte mich schon Wochen vor der Regatta auf dem Ratzeburger See gefreut und war sehr enttäuscht, daß nur wenige Boote gemeldet hatten und ich eine Mail erhielt, daß die Veranstaltung ausfallen solle. 

Nun war mein Steuermann Peter Linge aber so lieb, trotzdem mit mir dort hin zu fahren um ein Wochenende mal einfach nur zu segeln und den See anzugucken und Spaß zu haben.

Wir sind mit offenen Armen dort empfangen worden und besonders die alten ehemaligen Zugvogel-Segler des dortigen Vereines waren richtiggehend gerührt, daß wir trotz der Absage gekommen waren. 

Nachdem wir sehr feudal am einzigen Tisch des örtlichen Bäckers unsere Honigbrötchen gefrühstückt hatten haben wir zwei wunderschöne Tage auf diesem tollen 14 km langen See verbracht. Die Sonne schien golden, der Wind war gerade so, daß man schön fahren konnte und wir hatten leckere Sachen mit an Bord.

Auch bei der örtlichen Yardstickmeisterschaft sind wir eine Runde mitgefahren weil es ja nun immer schwer fällt, so eine Startlinie und dicke gelbe Tonnen zu ignorieren - wir waren die Zeit wo wir den Kollegen Gesellschaft geleistet haben auch vorne mit dabei  :-) .

Und nach dem Familienbesuch meines Skippers in Lübeck am Samstag Abend haben wir danach noch lange mit den Seglern  am großen Lagerfeuer gesessen und erzählt- an diesem Abend war nämlich unter anderem auch noch das Oktoberfest des Vereines.

Ich bin sehr froh, daß wir den Weg nicht gescheut haben und kam mir als ich am Sonntag-Abend wieder zu Hause war vor, als sei ich eine Woche in Urlaub gewesen.

Auf jeden Fall werden wir auch 2020 wieder nach Ratzeburg fahren- vielleicht klappt es dann ja auch mal mit der regulären Regatta. Nicht nur wir sondern auch die Segler des Lübecker Segler-Vereines würden sich sehr freuen wenn wir das schaffen.

Liebe Grüße von Eurer Steffi Diegel

Aus dem SZV Archiv von 1961 !

Aktualisierte Datenschutzerklärung

Liebe Mitglieder der Schwertzugvogel Klassenvereinigung,

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten hat bei uns in der Klassenvereinigung eine sehr hohe Priorität.

Mit dem Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), haben auch wir unsere Datenschutzerklärung grundlegend überarbeitet.

Mit der Veröffentlichung an dieser Stelle tritt die Datenschutzerklärung in Kraft.

Bitte beachtet auch die überarbeiteten Angaben im Impressum.

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand der Schwertzugvogel Klassenvereinigung e.V.

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte!

Nächste Termine

Termine 2020 (Alle Angaben ohne Gewähr)

21.-22.03.2020: Thawing Frostbite beim DBYC in Berlin (Havel)

28.-29.03.2020: Frostbite End beim DBYC in Berlin (Havel)

>> Meldung + Informationen

25.-26.04.2020: Goldener SZV und Landesmeisterschaft NRW beim SKBUe auf dem Elfrather See

>> Meldung + Informationen

25.-26.04.2020: Pittermännchen-Cup beim SCV auf dem Liblarer See

02.-03.05.2020: Mai-Regatta bei der WRK auf dem schönen Toeppersee

>> Meldung + Informationen

02.-03.05.2020: Willi-Möllmerpreis / Alte Kanne beim SCO in Berlin (Havel)

16.-17.05.2020: Silberner SZV beim SVG auf dem Steinhuder Meer

17.-19.05.2020: Internationale Deutsche Meisterschaft beim SVG auf dem Steinhuder Meer

21.-23.05.2020: Zugspitzpokal beim SCST auf dem Staffelsee

30.-31.05.2020: Pfingstregatta beim SCL auf dem Dümmer See

29.05.-01.06.2020: Rheinwoche von Oberwinter nach Duisburg

>> Informationen

06.-07.06.2020: Sommerwind beim SCV auf dem Liblarer See

13.-14.06.2020: Internationale Berliner Meisterschaft beim DBYC in Berlin

27.-28.06.2020: Westfalia Cup beim YCWA auf dem Möhnesee

15.-16.08.2020: Zwischenwind beim SCV auf dem Liblarer See

20.-23.08.2020: German Classics auf der Kieler Förde

29.-30.08.2020: Glasenuhr beim SVH auf dem Dümmer See

05.-06.09.2020: Villewind beim SCV auf dem Liblarer See

19.-20.09.2020: Herbstwettfahrten beim LSV auf dem Ratzeburger See

19.-20.09.2020: Moselpokal beim PSVK auf der Mosel

26.-27.09.2020 (noch nicht bestätigt): Westfälischer Friede beim SCM auf dem Aasee

03.-04.10.2020: Niederrhein Meisterschaft bei der WRK auf dem schönen Toeppersee

30.10.-01.11.2020: Fuxjagd beim ASV in Berlin

21.-22.11.2020: Frostbite Start beim DBYC in Berlin (Havel)

>> Meldung + Informationen

28.-29.11.2020: Frostbite everywhere beim DBYC in Berlin (Havel)